RL097 - Natürliche Nerd-Arroganz

Mit einem Review von der Tinkerforge-Tischwetterstation.

In der heutigen Sendung erwarten euch unter anderem eine Arduino-Datenbrille, ein Jenga-Roboter und ein sprachgesteuerter Käse-Sandwich-Roboter.



Moderation
avatar Markus Knapp
avatar Martin
avatar Alexander Moser
avatar JoJo


Dauer
3 Stunden 59 Minuten

Veröffentlichung
24.02.2019

Lizenz
CC BY SA 4.0


Intro

  • In der heutigen Sendung erwarten euch unter anderem eine Arduino-Datenbrille, ein Jenga-Roboter und ein sprachgesteuerter Käse-Sandwich-Roboter.

Autonomes Fahren

Review Tischwetterstation von Tinkerforge (Teil 1)

  • Tisch-Wetterstation
    • Die Wetterstation wurde uns von TinkerForge kostenlos zur Verfügung gestellt.

Schluss

[354 Aufrufe]

RL097 - Natürliche Nerd-Arroganz

7 Gedanken zu „RL097 - Natürliche Nerd-Arroganz

  • 25.02.2019 um 10:45
    Permalink

    [brace yourself, klugscheißer incomming] 1800 Kelvin ist größenordnung stahlschmelze, 6500 Kelvin, wenn ich mich recht erinnere, ist größenordnung sonnenoberfläche und nicht smartbulb. alles >320 Kelvin (bemerke NICHT grad Kelvin)/~50°C ist nicht menschenfreundlich. lichtstärke kommt in lumen und candela. Nach 5 min wikipedia würde ich vermuten das K eher für kontrast steht. ich hör dann mal weiter ob iher euch selbst korrigiert…

    Antworten
  • 26.02.2019 um 12:02
    Permalink

    Ohne hier groß „Werbung“ für die Tisch-Wetterstation zu machen, möchte ich noch folgendes ergänzen; da ich mr um Vorrfeld das Produkt nicht wirklich inhaltlich tief erarbeitet hatte.

    Die Demo-Anwendung für die Tisch-Wetterstation ist “nur” ein Beispielprogramm und soll zeigen, wie man den Aufbau verwenden kann. Eine Anwendung von vielen. Das ist genau, was diese “Tisch-Wetterstation” von anderen Wetterstationen unterscheidet.

    Es ist also komplett offen und man kann damit machen was man will. Mit ein bisschen Programmierkunst, kann die Wetterstation auch als Notizbuch, Kalender, Taschenrechner etc. genutzt werden. :)

    Antworten
  • 14.03.2019 um 23:22
    Permalink

    N’Abend,

    habe heute im Laufe des Tages #97 zu Ende gehört und erstmal Danke für die Mühe, die ihr euch gebt. Höre seid ein paar Jahren den Podcast, meist mit Knopf im Ohr auf der Arbeit, wenn ich mich konzentrieren mag (was nicht immer gelingt wenn ihr loslegt) und meine Ruhe haben will.

    Diese ESP8266, ESP32 oder ESP8285 Bausteine mit Micropython funktionieren übrigens ganz hervorragend. Hat mehr Bums als jeder Arduino, einen wunderschön kleinen Formfaktor und der Tiefschlafmodus eignet sich super für batterie- oder akkugetriebene Sensoren für die Hausautomation.

    @Marcus: habe Deinen Vortrag über ROS vorletztes Jahr auf der MakerFaire in Hannover gehört. War interessant Danke dafür.

    Ich glaube übrigens nicht das JavaScript eine Programmiersprache ist, auch wenn es im Podcast mehrfach behauptet wurde. Java als Insel fände ich auch viel interessanter. ;o)

    Wie hält es eigentlich JoJo mit euch aus? ;o) ;o) Respekt für die junge Dame und herzlichen Dank für den eimem oder anderem ausgesprochen trockenen Kommentar.

    Aber.. eigentlich will ich wissen ob ihr für Folge 100 doch was plant, denn wenn, dann würde ich echt dafür aus dem Ruhrgebiet nach Hannover kommen.

    Macht weiter, ist mir immer die Zeit wert.

    Antworten
    • 26.03.2019 um 22:59
      Permalink

      Hey, danke. Klasse Feedback.

      Wir versuchen das so weiter durchzuhalten und JoJo hoffentlich auch. :D

      Bisher war der Rücklauf zu Jubiläums-Events leider stets mäßig. Sieht daher derzeit nicht danach aus, dass wir dieses Mal was Besonderes machen – auch wenn es die 100 ist. ;-(

      Antworten
  • 11.04.2019 um 08:43
    Permalink

    Hi.

    Ich hätte gerne mal eine spezial gelagerte Sonderfolge zum Thema Kinder.
    Was gibt es für Robotik”spielzeug” für Kinder, wo können sie Programmieren lernen? Was haltet ihr so davon? Also was ist gut was eher schlecht?
    Ich kenne nur Code. org.
    Ich finde, dass das Thema sehr spannend wäre.

    MfG Rainer

    Antworten

Schreibe einen Kommentar zu simcup Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Cookies sind toll. Ich liebe Cookies...! Weitere Informationen

Das ganze Internet ist voll mit Cookies, so auch das Robotiklabor. Du hast leider keine große Wahl.

Schließen